ACHTUNG - Neuer Baumparasit! (26.04.2015)

Liebe Knautnaundorfer, wie erst kürzlich festgestellt wurde, hat eine seltene Parasitenart den Weg bis zu uns gefunden.

Es handelt sich dabei um den penetrantus dummus (lat.) oder auf deutsch: Rindenschaber.

Wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist, befällt dieses Wesen willkürlich einen Baum und entfernt dabei auf ca. 1,5 Meter Höhe die Rinde des Baumes, was bei diesem unweigerlich zum Absterben führen wird.

Im sozialen Gefüge seiner Spezies gilt der Rindenschaber als Einzelgänger. Tagsüber verkriecht er sich in dunklen Löchern und kommt erst mit Einbruch der Dämmerung ins Freie. Insgesamt gilt diese Spezies unter Wissenschaftlern als wenig interessant bis langweilig und wird zu den Schädlingen klassifiziert.

Sollten Sie also im Umfeld auf eines dieser Tierchen stoßen, zögern Sie nicht, ihm mit angemessener Gewalt entgegen zu wirken. Sollten Sie eher pazifistisch veranlagt sein, können Sie seinem Treiben auch gern mit elterlicher Fürsorge oder einem tagfüllenden Job ein Ende setzen.